Inhalt:

Kultur- und Freizeitpass

Seit Jahren können Personen mit geringem Einkommen den Kultur- und Freizeitpass der Stadt Kempen erhalten. Hiermit soll Ihnen die Möglichkeit geboten werden, das städtische Kultur- und Freizeitangebot zu ermäßigten Preisen zu nutzen. Der Rat der Stadt Kempen beschließt, dass folgende Personen ab 01.07.2015 berechtigt sind, den Kempener Kultur- und Freizeitpass in Anspruch zu nehmen:

Bezieher des Kultur- und Freizeitpasses

Den Pass erhalten Personen, die in Kempen leben, und zwar:

  1. Einzelpersonen, Alleinerziehende, deren Gesamtnettoeinkommen den Betrag von 923,- Euro nicht überschreiten
  2. In Kempen lebende Ehegatten, Partner einer eheähnlichen Gemeinschaft, Partner einer eingetragenen Lebenspartnerschaft, deren Gesamteinkommen den Betrag von 1.400,- Euro Gesamtnettoeinkommen nicht übersteigt.
  3. Die Freibeträge nach den Ziffern 1 und 2 erhöhen sich bei im Haushalt lebenden Kindern wie folgt:
    ·         Zuschlag je Kind bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres:              387,- Euro
    ·         Zuschlag je Kind vom 7. bis zum vollendeten 14. Lebensjahr:          423,- Euro
    ·         Zuschlag je Kind vom 15. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr:        461,- Euro
    ·         Zuschlag je volljähriges Kind im Haushalt der Eltern bzw. Elternteil: 568,- Euro
  4. Bei Empfängern von Leistungen nach dem SGB II und SGB  XII sowie nach dem AsylbLG wird unterstellt, dass die vorliegenden Einkommensgrenzen nicht überschritten werden.
  5. Liegt das Gesamteinkommen eines Antragstellers zwar innerhalb der jeweiligen Einkommensgrenze, besteht das Einkommen jedoch überwiegend aus Kapitalerträgen, so wird der Kempener Kultur- und Freizeitpass nicht gewährt. 
  6. Der Kultur- und Freizeitpass wird befristet für die Dauer eines Jahres ausgegeben.

Gewährung von Vergünstigungen   

Inhaber des Kultur- und Freizeitpasses zahlen den für Minderjährige geltenden Preis

  • beim Besuch des Kramer – Museums
  • beim Besuch des Museums für niederrheinische Sakralkunst
  • bei städtischen Theater- und Kulturveranstaltungen
  • beim Besuch des Erlebnisbades „aqua-sol“
  • bei den Ausleihgebühren der Stadtbibliothek

Die Schutzgebühr für die Veranstaltungen “Samstags halb 5“ ermäßigt sich auf 4 Euro je Karte für den Inhaber des Passes.

Beantragung des Kultur- und Freizeitpasses

Nach Vorlage der Einkommensunterlagen wird der Kultur- und Freizeitpass befristet für ein Jahr von der Service-Stelle der Stadt Kempen ausgestellt.

 

Kultur- und Freizeitpass für Kinder und Jugendliche

Diesen Pass erhalten Kempener Kinder und Jugendliche die Leistungen nach dem SGB II, SGB XII oder AsylbLG beziehen.

Gewährung von Vergünstigungen

Sie erhalten unter Vorlage dieses Passes eine Ermäßigung in Höhe von 50 % auf den gültigen Preis für Kinder bzw. Jugendliche

  • beim Besuch des Kramer – Museums
  • beim Besuch des Museums für niederrheinische Sakralkunst
  • bei städtischen Theater- und Kulturveranstaltungen
  • beim Besuch des Erlebnisbades „aqua-sol“
  • bei den Ausleihgebühren der Stadtbibliothek

Beantragung des Kultur- und Freizeitpass

Den Kultur- und Freizeitpass für Kinder und Jugendliche erhalten die Erziehungsberechtigten nach Vorlage des entsprechenden Sozialbescheides in den Service-Stellen der Stadt Kempen. Er wird befristet für ein Jahr ausgestellt.

 

Ihre Ansprechpartner:

Theo vanTreeck
Telefon: 0 21 52 / 917-300

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen