Inhalt:

Arbeitskreis Multi-kulturelles Forum

Logo des Multi-kulturellen Forums Kempen

Wer wir sind

Tänzerinnen beim Multi-kulturellen Forum

Das Multi-kulturelle Forum Kempen ist ein offener, ehrenamtlich tätiger Arbeitskreis, der sich dem Ziel der Integration von Mitbürgerinnen und Mitbürgern ausländischer Herkunft verpflichtet fühlt.

Menschen aus Kempen und Mitbürger/Innen verschiedener Kulturkreise treffen sich mehrere Male im Jahr, um miteinander interkulturelle Begegnungen und Projekte zu planen und durchzuführen und den Migranten Möglichkeiten der Hilfe aufzuzeigen.

Wir arbeiten mit freundlicher Unterstützung des Bürgermeisters, des Stadtrates und der Verwaltung, sind aber keine städtische Einrichtung.

"Zu unseren Sitzungen und Veranstaltungen ist jeder Interessierte herzlich eingeladen. Wir freuen uns jederzeit über tatkräftige Mithilfe."
(Alice Poeira, gewählte Sprecherin des Arbeitskreises Multi-kulturelles Forum Kempen)

Hier erfahren Sie mehr über die Entstehung des Multi-kulturellen Forums Kempen.

 

Was wir wollen

Kindergruppe des Multikulrurellen-Forums

Wir wollen Berührungsängste und Vorurteile abbauen, indem wir durch unsere Begegnungsnachmittage Möglichkeiten des persönlichen Kennenlernens bieten. Wir möchten einen Beitrag leisten zur Entwicklung einer toleranten, integrativen Gesellschaft, in der das Zusammenleben mit Menschen anderer Kulturen sich friedlich und sozial verträglich gestaltet und jeder seinen Platz in der Gesellschaft findet.

In den 10 Jahren unseres Bestehens haben wir durch viele interkulturelle Begegnungen und besondere Projekte das Kennenlernen anderer Kulturen möglich gemacht. Wir wollen Verständnis für die Vielfalt erwecken und fördern, sowie Toleranz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber den Zuwanderern zu einer selbstverständlichen Haltung in der Gesellschaft werden lassen.

 

Was wir machen

Frauen bei einem Kochkurs

Unser Konzept:

  1. Der Arbeitskreis, unterstützt von der Kempener Stadtverwaltung, trifft sich viermal im Jahr zur Arbeitssitzung im Kempener Rathaus.
  2. Durchführung von drei bis vier Begegnungsnachmittagen im Jahr, vorwiegend im Campus Spülwall 11, 47906 Kempen.
  3. Themen und Orte der Veranstaltung werden vom Arbeitskreis „Multi-kulturelles Forum Kempen“ im Voraus festgelegt.
  4. Die in Kempen vertretenen Nationalitäten erhalten die Möglichkeit, Begegnungsnachmittage mit Informationen zu Kultur und Traditionen ihrer Heimat zu gestalten. Die Mitglieder des Forums helfen dabei.
  5. Die Mitglieder des Arbeitskreises handeln nach der Maxime:
    - Wir schauen nicht weg, wenn jemand Hilfe braucht.
    - Wir benutzen unsere Kontakte im Netzwerk für konkrete Hilfen.
    - Wir zeigen Flagge, wenn jemand diskriminiert wird.
    - Wir informieren uns über Gesetze für Zuwanderung und Integration.

Hier erfahren Sie mehr über einige unserer besonderen Aktivitäten.


Laden Sie sich hier die Informationsbroschüre Multi-kulturelles-Forum als PDF herunter.

 

Ansprechpartner

Sprecherin des Arbeitskreises:
Alice Alves Poeira  
Telefon:  0 21 52 / 32 51  Email

Stadtverwaltung:

  • Bürgermeister Volker Rübo
  • Telefon: 0 21 52 / 917-232
  • Erster Beigeordneter Hans Ferber
    Telefon: 0 21 52 / 917-227
  • Hauptamtsleiter Roland Müller
    Telefon:  0 21 52 / 917-228

Postalische Anschrift:
Multikulturelles Forum Kempen
z.Hd. Herrn Müller
Buttermarkt 1
47906 Kempen