Inhalt:

Fotowettbewerb Teilnahmebedigungen

Hagelkreuzer Perspektiven - Menschen, Orte und Aktivitäten

1. Fotowettbewerb

Die Stadt Kempen startet einen Fotowettbewerb und sucht die aussagekräftigsten Bilder zum Thema „Hagelkreuzer Perspektiven - Menschen, Orte und Aktivitäten".
Wie die Menschen im Hagelkreuz ihre Lebenswelt wahrnehmen, ist bisher noch nicht in Bildern festgehalten. Was habe ich im Blick, wenn ich an das Hagelkreuz denke? Was sind meine Standorte und -punkte für meine eigenen Perspektiven auf das Hagelkreuz? Was ist mir wichtig, wenn ich an die Menschen, mein Leben und meine Aktivitäten im Hagelkreuz denke? Diese Fragen und andere Fragen, die Sie sich selbst stellen, vermitteln einen unverhüllten, sehr persönlichen Eindruck für die Betrachter. Kinder und junge Menschen beispielsweise schauen sich ihre Umwelt anders an, als die Eltern- oder die Großelterngeneration.

Wir freuen uns auf Ihre persönlichen Eindrücke vomHagelkreuz. In einer Ausstellung werden alle preisgekrönten Perspektiven gezeigt. Es werden 12 Preise für die Teilnehmenden ab 14 Jahren vergeben. Jeder Preisträger erhält einen DIN A3 Jahreskalender 2017 mit den zwölf Gewinnerfotos. Die ersten fünf Platzierten erhalten zusätzlich jeweils drei weitere Kalender. Für die jüngeren Preisträger zwischen 8 Jahren und 13 Jahren werden fünf Preise vergeben. Lasst Euch überraschen.

Der Fotowettbewerb wird von der Stadt Kempen durchgeführt. Das Quartiersprojekt Hagelkreuz koordiniert den Wettbewerb. Informationen erhalten Sie unter:
Stadt Kempen
Quartiersentwicklung Hagelkreuz
Buttermarkt 1
47906 Kempen
Ingo Behr
Tel.: 0 21 52 /9 17-313
E-Mail: ingo.behr@kempen.de

Die Frist für die Einsendung von Fotos beginnt am 15.6. 2016 und endet am 31.08.2016 (verlängert!). Es können bis zu drei Fotos eingereicht werden. Jedes Foto muss thematisch für sich alleine stehen. Die Fotos können als Abzüge in einem Format bis max. DIN A4 eingereicht werden oder als digitale Fotos online zugestellt werden (siehe 4. Durchführung und Abwicklung).

Eine fünfköpfige Jury begutachtet und bewertet die Fotos. Über die Preisvergabe wird mit einfacher Mehrheit der Jury entschieden.
Die Jurymitglieder sind: Ingo Behr (Stadt Kempen), Heike Drewelow (Kreisvolkshochschule Kreis Viersen), Saskia  Elze (Astrid Lindgren Grundschule), Wilhelm Spee (Bildarchiv der Stadt Kempen) und Alexander Höges (Volksbank).

2. Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind alle Menschen, die im Stadtgebiet Kempen wohnen. Erziehungsberechtigte erteilen den nicht Volljährigen die schriftliche Erlaubnis, dass sie an dem Fotowettbewerb teilnehmen dürfen und sind verantwortlich für die Einhaltung der Teilnahmebedingungen des Fotowettbewerbs.

3. Ausschluss vom Fotowettbewerb

Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich die Stadt Kempen das Recht vor, Personen vom Fotowettbewerb auszuschließen.

4. Durchführung und Abwicklung

Jede/r Teilnehmer/in kann mit höchstens drei Bildern teilnehmen. Die Bilder können maximal im Format DIN A4 oder als digitales Foto eingesendet werden: Fotos in Papierform müssen auf der Rückseite in Form eines Aufklebers mit dem Namen und der jeweiligen Bildnummer versehen sein, damit jederzeit eine Zuordnung ermöglicht wird. Die Anschrift für die Einsendung des Fotos bzw. der Fotos finden Sie im Teilnahme-Formular.

Digitalisierte Fotos werden über das Teilnahme-Formular auf der Internetseite der Stadt Kempen zugestellt. Bitte folgen Sie dem Link:www.kempen.de/fotowettbewerb-hagelkreuz . Jede Bilddatei muss als Dateinamen den Namen des Teilnehmenden enthalten sowie die Bildnummer (1-3): z. B. Max Musterfoto_1, Max Musterfoto_2, usw., damit eine Zuordnung der Bilder jederzeit möglich ist. Die Dateigröße soll an der längsten Seite maximal 3.000 Pixel groß sein. Die Jury erhält zur Begutachtung der Fotos einen Ausdruck im Format DIN A4. Die Teilnahme ist ausschließlich über das Teilnahme-Formular möglich.

Teilnahme-Formulare liegen in allen teilnehmenden Geschäften, Banken und Sparkassen, Kindergärten, Schulen, Ärzten und Fachärzten im Hagelkreuz sowie im Rathaus aus. Außerdem kann man sich auf der Website der Stadt Kempen (www.kempen.de/fotowettbewerb- hagelkreuz) online anmelden und die Bilder online zuschicken.

Die Pflichtangaben des Teilnahme-Formulars müssen vollständig ausgefüllt werden. Die Teilnehmenden müssen die Teilnahmebedingungen gelesen haben und akzeptieren. Die eingesendeten Bilder werden nach Beendigung des Fotowettbewerbs nicht zurückgeschickt. Sie können aber gegen Vorlage einer Kopie des Teilnahme-Formulars und des Personalausweises in der Servicestelle im Rathaus bis maximal 4 Wochen nach Ablauf der Jury-Entscheidung abgeholt werden. Anschließend werden die Bilder entsorgt, digitale Bilder gelöscht. Ausgenommen davon sind die Bilder, die einen Preis erhalten.

5. Urheberrechte

Jedes eingereichte Bild muss mit folgenden Angaben eingesendet werden: Name, Vorname, Alter, E-Mail-Adresse, Adresse, Titel des Fotos, kurze Bildbeschreibung (max. 200 Zeichen). Die Angaben werden in den entsprechenden Feldern des Teilnahme-Formulars (leserlich) oder Online-Teilnahme-Formular eingetragen. Diese Daten werden in einer Datenbank gespeichert. Die Teilnehmer erklären sich mit der Nutzung und Speicherung ihrer Daten allein zu Zwecken dieses Fotowettbewerbs einverstanden. Die Teilnehmeden versichern, dass sie über alle notwendigen Rechte am eingereichten Bild verfügen und das Bild frei von Rechten Dritter ist. Die Fotos dürfen keine Bildteile aus Zeitschriften, Büchern, Internetseiten, gekauften CDs usw. enthalten. Die Teilnehmenden fügen eine Bildfreigabe von abgebildeten Personen bei, falls dies wegen der motivrelevanten Erkennbarkeit der Personen erforderlich ist. Ein entsprechendes Formular steht auf der Internetseite des Fotowettbewerbs zur Verfügung (www.kempen.de/fotowettbewerb-hagelkreuz). Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellen die Teilnehmenden die Veranstalter von allen Ansprüchen frei. Es besteht keine Prüfungspflicht der Stadt Kempen für die Beiträge der Nutzer / Verantwortlichkeit des Nutzers für die gelieferten Inhalte / Freistellungen.

Die Teilnehmenden räumen der Stadt Kempen alle zur Durchführung des Wettbewerbs notwendigen Nutzungsrechte honorarfrei ein, dies sind insbesondere:

  • Speicherung und Nutzung der Bilddateien bis zum Ende des Fotowettbewerbs (3 Monate nach Preisvergabe)
  • Optimierung der Bilddateien für die jeweilige Nutzung (Online-Galerie, Ausdruck, Präsentation etc.)
  • Druck der Bilddateien für Ausstellungszwecke des Wettbewerbs bis zu einer Größe von DIN A2, für Ausstellungsplakate, Einladungen sowie ggf. Kataloge etc.
  • Einstellung der Bilder in eine Online-Galerie für den Fotowettbewerb
  • Weitergabe an Dritte zur Verarbeitung im Rahmen des Fotowettbewerbes (Grafiker, Druckereien)
  • Weitergabe an die lokale Presse für redaktionelle Berichterstattung zum Fotowettbewerb
6. Vorzeitige Beendigung des Fotowettbewerbs

Die Stadt Kempen behält sich vor, den Fotowettbewerb zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden.

7. Haftung

Die Stadt Kempen übernimmt keine Haftung für den Verlust oder eventuelle Beschädigungen an den eingereichten Bildern.

8. Inhalte

Die im Rahmen des Fotowettbewerbs eingereichten Bilder dürfen nicht als obszön, beleidigend, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal und/ oder als sonst verwerflich anzusehen sein. Die Einsendung entsprechender Bilder kann den Ausschluss vom Fotowettbewerb nach sich ziehen (siehe unter Punkt 3 Ausschluss vom Fotowettbewerb).

9. Rechtsmittel

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Logo-Hagelkreuz

Ihre Ansprechpartner:

Ingo Behr
Telefon: 0 21 52 / 42 01

Anschrift

Quartiersbüro Hagelkreuz
Concordienplatz 7
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Nur nach telefonischer Vereinbarung

Zum Herunterladen


Flyer Fotowettbewerb

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeformular als PDF

Freistellungs-Erklärung