Inhalt:

Freiwillige Feuerwehr Kempen

Feuer- und Rettungswache von oben gesehen

Die Feuerwehr Kempen ist eine rein freiwillige Feuerwehr mit zwei hauptamtlichen Gerätewarten.

Eine ausreichende Tagesverfügbarkeit wird über die sogenannte „Tagesschleife" garantiert, die sich aus Feuerwehrangehörigen zusammensetzt, die bei der Stadt Kempen oder deren Tochtergesellschaften beschäftigt sind.

Mit dem Einsatzleitwagen 2 des Kreises Viersen ist in Kempen ein Fahrzeug mit überörtlichem Einsatzbereich stationiert. Teile der Alarmbereitschaft des Landes NRW rekrutieren sich aus Kräften der Wehr Kempen.

In der Feuer- und Rettungswache ist auch der Rettungsdienst untergebracht mit zwei Notarzteinsatzwagen, zwei Rettungstransportwagen und zwei Krankentransportwagen. Sie stellen den Rettungsdienst für Kempen, Grefrath und Tönisvorst sicher.

Organisation der  Kempener Wehr

Fahrzeuge der Feuerwehr

Neben der gemeinsamen Jugendfeuerwehr und dem Trommlercorps im Stadtteil Tönisberg ist die Feuerwehr Kempen aufgeteilt in:

  • Löschzug Kempen (gegründet: 1883 ); Löschzugführer: Michael Nagels; insgesamt 80 Aktive
  • Löschzug St. Hubert (gegründet: 1882); Löschzugführer: Thomas Hormanns; insgesamt 49 Aktive
  • Löschzug Schmalbroich (gegründet: 1910); Löschzugführer: Norbert Eidner; insgesamt 39 Aktive
  • Löschzug Tönisberg (gegründet: 1881); Löschzugführer: Hans-Josef Minten; insgesamt 28 Aktive
  • Löschgruppe Unterweiden (gegündet: 1899); Löschzugführer: Michael Richter; insgesamt 13 Aktive

Das Personal teilt sich wie folgt auf:

  • Aktive Feuerwehrkameraden: 209
  • In der Jugendfeuerwehr: 21
  • Mitglieder der Ehrenabteilung: 46
  • Mitglieder des Trommlercorps: 22

Ihre Ansprechpartner:

Franz-Heiner Jansen
WEHRFÜHRER Kempen
Telefon: 0 21 52 / 55 56 52 00
Andreas Winges
Sachgebietsleiter Feuerwehr-Verwaltung
Telefon: 0 21 52 / 917-259

Anschrift

Rettungswache
Heinrich-Horten-Straße 2
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung