Inhalt:

Kempener Westen. Die neuen Wohngebiete

Kempener Westen Planskizze

Es tut sich etwas im Kempener Westen. Wo heute noch landwirtschaftliche Flächen und Felder das Bild bestimmen, sollen schon in einigen Jahren neue und alte Kempener Bürgerinnen und Bürger wohnen.

Da der Bedarf der nächsten Jahre an Wohnraum auf den wenigen Brachen oder in Baulücken nicht allein gedeckt werden kann, sollen im Westen neue Wohngebiete entstehen. Doch bis es soweit ist, ist noch viel zu tun.

Planungsprozess

Im Moment ist vorgesehen, dass sich die Planung in drei Phasen gliedert:

  • In der ersten Phase soll untersucht werden, welche Flächen für die Wohnquartiere überhaupt infrage kommen. Kriterien sind etwa ihre Lage in der Stadt und die Frage, wie sie zur Vervollständigung Kempens beitragen können. Mehr zu Planungsphase I.
  • In der zweiten Phase werden für die gefundenen Flächen städtebauliche Varianten erarbeitet. Darin finden sich mögliche Baustrukturen, die Bezüge zum Freiraum und die Erschließung des Quartiers.
  • In der dritten Phase wird für diejenige Teilfläche, die in einem ersten Schritt entwickelt werden soll, ein Entwurf ausgearbeitet. Er ist dann Grundlage für den aufzustellenden Bebauungsplan.

Grafik Planungsprozess Kempener Westen

 

Aktueller Verfahrensstand

Wir wünschen uns, dass das Angebot zur Bürgerbeteiligung großen Zuspruch findet, und würden uns freuen, wenn wir Sie an dem Abend begrüßen dürfen, um gemeinsam die Zukunft des Kempener Westens zur diskutieren.

Termine

Die erste Planungswerkstatt findet statt am 11. Juli 2017 von 18 bis etwa 21 Uhr in der Mensa der Martin-Schule, Am Gymnasium 24, Kempen. Anmeldung unter bettina.vonderlinde@kempen.de

Das erste Bürgerforum fand statt am 21. Juni 2017. Informationen dazu finden Sie unter Planungsphase I.

Lokale Pressestimmen

Ihre Ansprechpartner:

Heinz-Peter Cox
Telefon: 0 21 52 / 917-340
Bettina von der Linde
Telefon: 0 21 52 / 917-341

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung