Inhalt:

Elbtonal Percussion -
Un-Schlagbar – 20 Jahre Elbtonal Percussion

Dienstag, 25. April 2017, 20 Uhr
Kulturforum Franziskanerkloster Paterskirche

Elbtonal Percussion

„Un-Schlagbar! - 20 Jahre Elbtonal Percussion"

Zweimal war das Hamburger Percussion-Ensemble bereits bei den Klosterkonzerten zu hören, nun kommt es im Rahmen seiner großen Jubiläumstour ein drittes Mal nach Kempen!
Wer bei den ersten beiden Konzerten zugegen war, weiß, was ihn/sie erwartet: ein spannendes, da kreatives „Crossover" aus Klassik, Jazz und Weltmusik mit einem auch optisch beeindruckenden Instrumentarium - gleichsam ein ästhetisches „Klang-Massiv" aus Trommeln, Becken und Gongs aus aller Welt, harmonisch bereichert durch Marimba- und Vibraphone, gespielt mit ansteckender Begeisterung, mitreißender Dynamik und stilistischer Vielfalt.
Das 1996 gegründete Ensemble hat bislang neun CDs und zwei DVDs veröffentlicht, gab weltweit mehr als 1000 Konzerte und wurde auf zahlreiche renommierte Festivals eingeladen:

Blick von der Orgelempore in das Kirchenschiff der Paterskirche, Kulturforum Franziskanerkloster, Foto: Tina Hellmich, Kempen

Elbtonal Percussion spielte u. a. beim Schleswig-Holstein Musikfestival, beim Internationalen Musikfest Stuttgart und bei der JazzBaltica ebenso wie beim größten Percussion-Festival Chinas im Nationaltheater Peking oder auf der Expo 2010 in Shanghai. Darüber hinaus arbeitet das Ensemble immer wieder mit anderen Musikern (u. a. Keiko Abé, Stewart Copeland, Trilok Gurtu) sowie auch mit Künstlern aus anderen Genres, etwa mit dem Schauspieler und Synchronsprecher Christian Brückner oder mit John Neumeier und seinem Hamburger Ballett. Und schließlich ist das Ensemble auch für internationale Filmproduktionen aktiv wie zum Beispiel für „Der Baader-Meinhof-Komplex" (Uli Edel).

Eingang Kulturforum Franzkiskanerkloster, © Ralph Braun, Stadt Kempen

NEU: Online-Bestellung

Ab dieser Saison ist es erstmals möglich, - neben dem normalen Kartenverkauf an der Kartenkasse im Kulturforum Franziskanerkloster - die Karten auch online zu kaufen.

Button zum Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de

Das schreibt der Verein Kempen Klassik e.V. auf seiner Homepage:

Elb­to­nal Per­cus­sion fei­ert 20-jäh­ri­ges Büh­nen­ju­bi­lä­um – da wol­len wir un­be­dingt dabei sein, denn wir – Kem­pen Klas­sik – wer­den ja auch ge­ra­de ge­nau­so alt. Die vier Schlag­werk-Vir­tuo­sen be­sit­zen in Kem­pen (nach bis­her zwei Auf­trit­ten 2008 und 2012) eine re­gel­rech­te Fan­ge­mein­de. Das ist kein Wun­der, denn ihre Auf­trit­te, die ver­gisst man nicht so schnell.

Wie kaum eine an­de­re For­ma­ti­on be­herr­schen die vier treff­si­che­ren „Jungs“ aus Ham­burg den „krea­ti­ven Cross­over“ aus Klas­sik, Jazz & Welt­mu­sik, Neuer Musik, Rock & Drum’n’ Bass. Mit ihrem al­lein schon op­tisch be­ein­dru­cken­den In­stru­men­ta­ri­um – gleich­sam ein äs­the­ti­sches „Klang-Mas­siv“ aus Trom­meln, Be­cken & Gongs aus aller Welt, har­mo­nisch be­rei­chert durch Ma­rim­ba- & Vi­bra­pho­ne – be­geis­tert Elb­to­nal Per­cus­sion durch mit­rei­ßen­de Dy­na­mik und sti­lis­ti­sche Viel­falt. Ihre atem­be­rau­bend prä­zis-vir­tuo­sen „Klang­spie­le, die in immer wie­der neuen Far­ben leuch­ten“ (Ham­bur­ger Mor­gen­post), ver­wan­deln den Kon­zer­t­ort in einen ein­zig­ar­ti­gen Er­leb­nis­raum. Mal ver­brei­tet sich die fast schon be­schwö­ren­de Magie eines ar­chai­schen Ri­tu­als, mal die eher ver­spiel­te Kon­zen­trai­on eines ex­pe­ri­men­tel­len „Klang­la­bors“.

In der künst­le­ri­schen Voll­jäh­rig­keit an­ge­kom­men, prä­sen­tie­ren die Elb­to­na­ler High­lights ihres bis­he­ri­gen Schaf­fens wie den star­ten­den Hub­schrau­ber in „Lift off!“ von Rus­sel Peck, genau wie das ex­trem dy­na­mi­sche „Trio Per Uno“ von Ne­bo­j­sa Jovan Ziv­ko­vic, in dem drei Spie­ler zu einem ein­zi­gen vir­tuo­sen Klang­kör­per ver­schmel­zen. Doch wer Elb­to­nal kennt, der weiß, dass sie auch die lei­sen ma­gi­schen Mo­men­te be­herr­schen: Film­mu­si­ken oder das glei­ßen­de „Clai­re de Lune“ von Clau­de De­bus­sy im Elb­to­nal-ei­ge­nen Ge­wand ent­füh­ren das Pu­bli­kum in zau­ber­haf­te, be­rüh­ren­de Klang­wel­ten. Aber auch die beim Pu­bli­kum wie bei den Mu­si­kern selbst so be­lieb­ten Aus­flü­ge in an­de­re Kul­tu­ren dür­fen im Ju­bi­lä­ums­pro­gramm nicht feh­len: wuch­ti­ge ja­pa­ni­sche Ta­iko-Trom­meln tref­fen auf vir­tuo­ses Ma­rim­ba­phon­spiel, wie z.B. beim ar­chai­schen „Un­e­ven Souls“, einem Elb­to­nal-Klas­si­ker der ers­ten Stun­de.

Weitere Informationen

Veranstaltungsdetails

Datum:25.04.2017

Uhrzeit:20:00

Ort:Kulturforum Franziskanerkloster - Paterskirche
Burgstraße 19
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Musik / Konzerte

Veranstalter

Kempen Klassik e.V.Burgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstraße 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-264

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Karten kosten 13 Euro bis 28 Euro inklusive Ticketgebühr, Ermäßigungen jeweils die Hälfte.

Tickets online:

Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de