Inhalt:

Elektro- und Elektronikaltgeräte

Die getrennte Erfassung von Abfällen ist wichtig, um die verschiedenen in ihnen enthaltenen Wertstoffe trennen und recyceln zu können. Für die getrennte Erfassung und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten gilt das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG). Elektro- Altgeräte müssen von Ihnen als letzte Besitzerin oder letztem Besitzer getrennt vom restlichen Abfall entsorgt werden.

Hierzu hat die Stadt Kempen auf dem kommunalen Werstoffhof "Am Selder 9" in Kempen und der Kreis Viersen auf der "Hindenburgstraße 160" in Viersen Sammelstellen eingerichtet. Dort können Sie Ihre Elektro-Altgeräte kostenlos abgeben. Große Elektro- und Elektronikaltgeräte können Sie als Kempener Bürger*in über die Sperrgutanmeldung zur Abholung anmelden oder beim Kauf eines neuen Gerätes beim Händler kostenfrei zurück geben.

Sie wüssten gerne wie es dann weitergeht?
Die Stadt Kempen und der Kreis Viersen sind verpflichtet, die Elektroaltgeräte an sog. Übergabestellen - nach Sammelgruppen geordnet- in Containern bereitzustellen. Die Stiftung der Hersteller EAR organisiert von dort aus die Abholung der Elektro-Altgeräte und bringt die Elektro-Altgeräte zu den Demontagebetrieben.

Die EAR hat eine Kampagne zur Erfassung von alten Elektro- und Elektronikgeräten gestartet und eine Homepage eingerichtet. Dort wird über die Möglichkeiten der Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten informiert.

Ihre Ansprechpartner:

Heinrich Maas
Telefon: 0 21 52 / 917-4047
Alexandra Arnhold
Telefon: 0 21 52 / 917-4045

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr
Montag bis Donnerstag
14.30 bis 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung