Inhalt:

Kempen beteiligt sich an „Earth Hour“

Mitteilung vom 26.03.2021

 Erneut nimmt die Stadt Kempen mit den Stadtwerken Kempen an der „Earth Hour“, einer weltweiten Klimaschutzaktion, teil. Am 27. März bleiben um 20.30 Uhr für eine Stunde das Kuhtor, die Mühle Tönisberg und der Wasserturm im Dunkeln. Mit der vom WWF ins Leben gerufenen Aktion wird ein Zeichen für mehr Klima- und Umweltschutz gesetzt.

WWF Earth Hour / Foto: Ralf Frank/WWF | Anton Havelaar/Shutterstock

Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen beteiligen sich seit Jahren an der Aktion. Marie Roosen, Klimaschutzmanagerin der Stadt Kempen, ruft auch die lokale Wirtschaft und die Bürger*innen auf, sich an der Earth Hour zu beteiligen:

„Die Earth Hour dieses Jahr steht ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Die nächsten zehn Jahre sind entscheidend, um eine Eskalation der Klimakrise zu verhindern. Alle können sich mit dem symbolischen Lichtausschalten des eigenen Schaufensters oder in den eigenen vier Wänden beteiligen.“

Dinner in the Dark, Verstecken spielen mit den Kindern, malen mit Leuchtfarben: Der WWF lädt alle ein, bei der Earth Hour digital mitzumachen und unter dem Hashtag #LichtAus und #EarthHour davon zu erzählen. Weitere Infos gibt es beim WWF Deutschland auf www.wwf.de/earth-hour.

Ihre Ansprechpartner:

Marie Roosen
Telefon: 0 21 52 / 917-4031

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8 bis 12.30 Uhr
Montag bis Mittwoch
14.30 bis 16 Uhr
Donnerstag
14.30 bis 18 Uhr
und nach Vereinbarung