Inhalt:

Neue Gleichstellungsbeauftrage bei der Stadt Kempen

Mitteilung vom 21.05.2021

Zum 01.04.2021 wurde Frau Birgit Braun zur Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Kempen bestellt.

Gleichstellungsbeauftragte Kempen Birgit Braun

Die gebürtige Westfälin lebt seit 1975 am Niederrhein und zog 1998 nach Kempen, wo sie zusammen mit ihren beiden Söhnen im Hagelkreuzviertel wohnt. Nach der Ausbildung bei der Stadt Kempen und dem Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung durchlief Birgit Braun mit dem Sozialamt, dem Personalamt und dem Bauordnungs- und Planungsamt unterschiedliche Bereiche der Stadtverwaltung Kempen. Der Gleichstellungsthematik widmete sich Frau Braun bereits intensiv in ihrer Fachhochschulzeit.

„Die Themen von damals sind leider immer noch die Themen von heute: Weibliche Altersarmut, die Armut Alleinerziehender und ihrer Kinder, die Unterrepräsentanz von Frauen in Führungspositionen, häusliche Gewalt etc.“

Als aktuelles Problem beschäftigt die Gleichstellungsbeauftragte zum Beispiel die unterschiedliche Verteilung der Lasten unter Corona zwischen Männern und Frauen. Es gibt viele Gründe, sich zum Thema Gleichstellung zu engagieren. Innerhalb der Verwaltung wirkt Birgit Braun bei personellen und organisatorischen Maßnahmen mit, erstellt den Gleichstellungsplan - der Zielvereinbarungen zur Frauenförderung enthält - und den Umsetzungsbericht und steht Kolleginnen und Kollegen beratend zur Seite.

Außerhalb der Stadtverwaltung liegt der Schwerpunkt in der Beratung von Frauen, die zum Teil auch über das Netzwerk der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Viersen – zurzeit vorwiegend online – organisiert wird. Aber auch Projekte zu einzelnen Themen, wie z. B. dem der häuslichen Gewalt, werden für die Kempener Bürgerinnen und Bürger organisiert. Als Anlaufstelle für Frauen mit Beratungsbedarf möchte die Gleichstellungsbeauftragte ebenfalls unkompliziert zur Verfügung stehen.

„Jungen und Mädchen aufzufordern, alte Rollenbilder zu hinterfragen und sich selbstbestimmt mit der Berufswahl auseinanderzusetzen“, auch das hat Frau Braun sich vorgenommen. „Gleichberechtigung der Geschlechter sollte in der Gesellschaft zur Selbstverständlichkeit werden.“

Dieses Ziel vor Augen, zeigt sie sich motiviert, sich den vielen vor ihr liegenden Herausforderungen zu stellen und freut sich auf ihre neue Aufgabe, die im Sommer noch um das Themenfeld „Inklusion“ erweitert wird.

Bürgermeister Christoph Dellmans freut sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und ist sicher, dass mit Frau Braun eine kompetente Ansprechpartnerin für Kempener Bürgerinnen und Bürger gefunden wurde.

Ihre Ansprechpartner:

Birgit Braun
Telefon: Bauordnung: 0 21 52 / 917-3337 Gleichstellungsbeauftragte: 0 21 52 / 917-1400

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag, Mittwoch bis Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr,
Donnerstag 14.30 bis 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung