Inhalt:

No to Violence – Ausstellung im Rathaus

Mitteilung vom 04.11.2021

Bild Ausstellung No to violence

„No to violence“ – unter dieser Überschrift malte Hanne Tesche seit 2015 über 100 Bilder, die man als Frauenportraits, vielleicht richtigerweise als Seelenlandschaften von Frauen bezeichnen kann. Die seit einigen Jahren in Süchteln lebende pensionierte Kunsterzieherin Hanne Tesche entwickelt in expressionistischer Tradition wahre Farbexplosionen, um das Innere der Frauen nach außen zu kehren. Manche Frauen verschließen sich allerdings einer Deutung ihrer Befindlichkeit – wie es ja auch im „wirklichen“ Leben geschieht. Nicht immer kann man Verletzungen, Trauer, Verzweiflung, Zorn angesichts von erlittener Gewalt an den Gesichtern erkennen – oder man müsste bereit sein, genauer und tiefer hinzusehen.

In einer Ausstellung zum Thema möchte Amnesty International zusammen mit Hanne Tesche die Aufmerksamkeit auf das Thema häusliche Gewalt lenken. Rund um den Internationalen Tag gegen die häusliche Gewalt (25. November 2021) soll ein großer Teil dieses Zyklus der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

  • Eröffnet wird die Ausstellung am 17.11. um 16:30 Uhr im Rathausfoyer mit einem Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Kempen, Christoph Dellmanns, sowie der Gleichstellungsbeauftragten, Birgit Braun, und der Geschäftsführerin des SkF in Viersen, Astrid Samuel. Für die Ausstellungseröffnung gilt die 2G-Regelung (Geimpft oder Genesen).

Danach wird die Ausstellung noch bis einschließlich 25. November 2021 im Kempener Rathaus auf dem Buttermarkt zu sehen sein.

Um sich auch ganz konkret gegen Gewalt einzusetzen, möchte die Künstlerin Hanne Tesche, ihre Werke am Ende der Ausstellung für einen guten Zweck versteigern. Die Hälfte des Erlöses fließt an das Frauenhaus in Viersen, die andere fließt in die Menschenrechtsarbeit von AMNESTY INTERNATIONAL. 

  • Die Versteigerung der Bilder findet am 25. November um 17 Uhr im Foyer des Rathauses auf dem Buttermarkt statt. Verbindliche Gebote können zusätzlich bereits im Vorfeld im Rathaus abgegeben werden. Dazu wird während der Ausstellung eine Box aufgestellt sein, in die Gebote für die Bilder eingeworfen werden können, die dann im Rahmen der Versteigerung Berücksichtigung finden. Selbstverständlich können spontan Gebote während der Versteigerung abgegeben werden.  

 

Weitergehende Informationen

Zum Internationalen Tag gegen die häusliche Gewalt wird es im Kreisgebiet verschiedene Aktionen geben. Am 24.11. findet auf dem Buttermarkt in Kempen die Aktion "Ein Licht für jede Frau" statt. Dies ist ein Projekt der Koordinierungsstelle häusliche Gewalt und der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Viersen. Die Aktion findet auch noch in drei anderen Gemeinden, in Tönisvorst am 23.11., in Brüggen am 25.11. und in Nettetal am 26.11. statt.

Bild Kaira | Ausstellung No to violence Bild Gerti | Ausstellung No to violence Bild Emine | Ausstellung No to violence   Bild Meline | Ausstellung No to violence Bild Lucie | Ausstellung No to violence

Ihre Ansprechpartner:

Birgit Braun
Telefon: 0 21 52 / 917-1400

Anschrift

Rathaus
Buttermarkt 1
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag, Mittwoch bis Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr,
Donnerstag 14.30 bis 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung