Inhalt:

Vorster Straße wird ab 6.9.2021 zur Einbahnstraße

Mitteilung vom 01.09.2021

Ab dem kommenden Montag, den 06.09.2021 wird die "Vorster Straße" von der Einmündung "Hessenring" in Fahrtrichtung Außenring bis zur Einmündung "Dinkelbergstraße" für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Eine entsprechende Umleitung über den "Donkring" und die "St. Töniser" Straße wird eingerichtet. In die andere Richtung bleibt die Straße befahrbar.

Durch die Aufrechterhaltung beider Schutzstreifen für den Radverkehr reicht die Restfahrbahnbreite leider nicht mehr für den Begegnungsverkehr aus, sodass für den Fahrzeugverkehr eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Innenstadt angeordnet wurde. Der Radverkehr wird in einer geschützten Spur (Schutzstreifen) an dem Baufeld vorbei geleitet und bleibt somit in beiden Richtungen weiterhin passierbar. Ebenso auch der Gehweg.

Im Auftrag der Stadtwerke Kempen werden hier neue Hausanschlüsse zwischen den Hausnummern 1 und 45 erstellt. Diese Baumaßnahme dauert im ersten Bauabschnitt zunächst bis zum 17.12.2021. Im neuem Jahr wird dann der zweiten Bauabschnitt auf der anderen Straßenseite zwischen den Hausnummern 2 und 16 ausgeführt.

Die Haltestellen der Gemeinschaftsbuslinie SB87 der NEW und des BVR auf dem "Hessenring, der Oedter Straße" und der "Rosenstraße" können stadtauswärts leider während dieser Baumaßnahme nicht mehr angefahren werden. Stadteinwärts bleiben hingegen die Haltestellen weiterhin uneingeschränkt nutzbar.

Alle Anlieger können jederzeit einseitig ihre Häuser und Grundstücke anfahren, lediglich in dem jeweiligen Bauabschnitt ist mit geringfügigen Einschränkungen zu rechnen.

Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den genannten Bereich möglichst großräumig zu umfahren.

Es wird um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten.

Ihre Ansprechpartner:

Markus Kaisers
Telefon: 0 21 52 / 917-2444

Anschrift

Nebenstelle Neustraße
Neustraße 32
47906 Kempen

Erreichbarkeit

Montag bis Mittwoch
8.30 bis 12.30 Uhr und
14.30 bis 17.00,
Donnerstag 8.30 bis 12.30 Uhr und
14.30 bis 18.00 Uhr,
Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr