© © Stadt Kempen / Johanna Muschalik-Jaskolka

Freiwillige Feuerwehr Kempen

Logo der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kempen

Die Feuerwehr Kempen ist eine rein freiwillige Feuerwehr mit drei hauptamtlichen Gerätewarten.

Eine ausreichende Tagesverfügbarkeit wird über die sogenannte „Tagesschleife" garantiert, die sich aus Feuerwehrangehörigen zusammensetzt, die bei der Stadt Kempen oder deren Tochtergesellschaften beschäftigt sind.

Mit dem Einsatzleitwagen 2 des Kreises Viersen ist in Kempen ein Fahrzeug mit überörtlichem Einsatzbereich stationiert. Teile der Alarmbereitschaft 2 des Landes NRW rekrutieren sich aus Kräften der Wehr Kempen.

In der Feuer- und Rettungswache ist auch der Rettungsdienst untergebracht mit einem Notarzteinsatzwagen, drei Rettungstransportwagen und drei Krankentransportwagen. Sie stellen den Rettungsdienst für Kempen und Grefrath sicher.

Organisation der  Kempener Wehr

Neben der gemeinsamen Kinder- und Jugendfeuerwehr, sowie dem Trommlercorps im Stadtteil Tönisberg, ist die Feuerwehr Kempen aufgeteilt in:

  • Löschzug Kempen (gegründet: 1883); Löschzugführer: Michael Nagels
  • Löschzug St. Hubert (gegründet: 1882); Löschzugführer: Simon Hoogen
  • Löschzug Schmalbroich (gegründet: 1910); Löschzugführer: Norbert Eidner
  • Löschzug Tönisberg (gegründet: 1881); Löschzugführer: Sascha Spetzius
  • Löschgruppe Unterweiden (gegründet: 1899); Löschzugführer: Ralf Wynhoven

Das Personal teilt sich wie folgt auf:

  • Aktive Feuerwehrkameraden: 238
  • In der Jugendfeuerwehr: 42
  • In der Kinderfeuerwehr: 43
  • Mitglieder der Ehrenabteilung: 48
  • Mitglieder des Trommlercorps: 21

Stand: Mai 2023

Bei Interesse an der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr stehen die unten genannten Ansprechpartner gerne zur Verfügung und können die richtigen Kontakte vermitteln. 

Auf den zweiten Klick

Sie haben das Seitenende erreicht.