© Kinder in der Kita © Kzenon - stock.adobe.com

Kindertagespflege

Kindertagespflege ist eine familiennahe Betreuungsform für Kinder unter drei Jahren (U3). Sie umfasst nicht nur die Betreuung und Pflege, sondern auch die Erziehung, Bildung und Förderung der Kinder. Sie ist im Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) sowie dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz) der Betreuung in einer Kindertageseinrichtung gleichgestellt.

Tagespflegepersonen können individuelle Bedürfnisse von Kindern und Eltern besonders berücksichtigen. Sie bieten ein hohes Maß an Flexibilität. In der Kindertagespflege werden individuelle Unterstützung und Förderung nach den Neigungen und Fähigkeiten des einzelnen Kindes mit gemeinsamer Bildung und Erziehung in der Kleingruppe in besonderer Weise verknüpft.

Die Kindertagespflege wird in der Regel im Haushalt der Tagespflegeperson angeboten, kann aber auch in anderen geeigneten Räumlichkeiten stattfinden. Bis zu fünf Kinder dürfen gleichzeitig im Rahmen der Kindertagespflege betreut werden.

Eine weitere Betreuungsform ist die Großtagespflege. Hier werden bis zu neun Kinder von zwei
bis maximal drei Kindertagespflegepersonen betreut.

Vorteile der Kindertagespflege

Qualifizierte und geprüfte Tagespflegepersonen
  • Pflegeerlaubnis des Amtes für Kinder, Jugend und Familie
  • verpflichtende Fort- und Weiterbildungen
  • regelmäßige Hausbesuche durch die Fachberatung
  • Beratung und Begleitung durch das Amt für Kinder, Jugend und Familie für Tagespflegepersonen und Eltern
Verlässlich und professionell
  • flexible Betreuungszeiten
  • individuelle Absprachen
  • privatrechtliche Vereinbarung
  • pädagogische Konzepte
  • enge Erziehungspartnerschaft
Individuelle Förderung
  • kindgerechte Umgebung
  • altersgemäße Unterstützung
  • alltagsintegrierte Bildung und Förderung
  • soziales Lernen in kleinen Gruppen
Familiäre Atmosphäre
  • Betreuung in häuslicher Umgebung
  • kleine Gruppen
  • konstante Bezugsperson

Wer hat Anspruch auf Kindertagespflege?

Jedes Kind ab dem vollendeten 1. Lebensjahr bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres hat einen Anspruch auf Förderung in der Kindertagespflege
oder in einer Kindertageseinrichtung. Der Umfang der täglichen Förderung richtet sich nach dem individuellen Bedarf. Die öffentlich geförderte Kindertagespflege beginnt ab einem Betreuungsumfang von mindestens 15 Stunden wöchentlich.

Wie erfolgt die Vermittlung in die Kindertagespflege?

Nehmen Sie bitte bis spätestens sechs Monate vor dem gewünschten Betreuungsbeginn Ihres Kindes telefonisch oder per Mail Kontakt zum Amt für Kinder, Jugend und Familie auf. Die Fachberatung sendet Ihnen den schriftlichen Antrag der Bedarfsmeldung zu, und Sie vereinbaren einen Beratungstermin.

Bei einem persönlichen Beratungsgespräch werden entsprechend des Betreuungsbedarfs, Ihren individuellen Vorstellungen und den Bedürfnissen Ihres Kindes passgenaue Tagespflegepersonen vermittelt, mit denen Sie einen Kennenlerntermin vereinbaren können. In diesem haben Sie die Möglichkeit, sich mit der Tagespflegeperson über Erziehungsfragen, die Persönlichkeit und den Entwicklungsstand Ihres Kindes auszutauschen.

Mit der Kindertagespflegeperson schließen Sie dann einen privatrechtlichen Betreuungsvertrag ab. Vor Beginn des Betreuungsverhältnisses reichen Sie die Antragsunterlagen im Amt für Kinder, Jugend und Familie ein.

Elternbeiträge

Für die Betreuung in der Kindertagespflege erhebt die Stadt Kempen einen Elternbeitrag. Die Höhe des Elternbeitrages bei öffentlich geförderten
Plätzen hängt vom Bruttojahreseinkommen der Eltern bzw. des erziehungsberechtigten Elternteils ab und wird vom örtlichen Amt für Kinder, Jugend und Familie festgesetzt (siehe Elternbeitragssatzung).

Kindertagespflegepersonen

In der nachfolgenden Übersicht ist eine Auswahl von Kindertagespflegepersonen in Kempen, St. Hubert und Tönisberg zu finden. Achtung: diese Tabelle ist nicht abschließend! Weitere Kontakte können über die Fachberatung vermittelt werden.

Bezeichnung Adresse Kontakt
Angela Behrendt Kindertagespflege Hoppelhäschen
Lilienstraße 87
47906 Kempen
Telefon: 01 76 / 43 91 18 32
Blumenkinder Jennifer Richter
Vorster Straße 16a
47906 Kempen
Telefon: 01 78 / 5 33 00 84
Dagmar Jansen
Margeritenstraße
47906 Kempen
Telefon: 0 21 52 / 5 39 81
Die Ferkelzentrale Jonas Duarte
Hugo-Herfeldt-Straße
47906 Kempen
Telefon: 01 52 / 23 12 06 81 Homepage
Fuchsbau Sarah Pannasch und Sarah Gerber
Hohenzollernplatz
47906 Kempen
E-Mail senden
Herzenskinder Frau Gediktas und Frau Wächter
Thomasstraße
47906 Kempen
Killefitz Till Helbig
Concordienplatz
47906 Kempen
Telefon: 01 76 / 71 21 77 01
Landliebe Meike Beckers
St. Peter 20
47906 Kempen
Telefon: 01 76 / 80 55 09 75
Sabine Grefkes
Von-Behring-Straße
47906 Kempen
Telefon: 01 73 / 7 38 28 13 Homepage
Sonnenblumenland Nicole Silz-Özdemir
Schorndorfer Straße
47906 Kempen
Telefon: 01 70 / 9 90 04 45
Tönisberger Zwergennest Gundula Ingenleuf und Kristin Fichna
Helmeskamp 31
47906 Kempen
Telefon: 0 15 78 / 8 97 01 98
Traumland Michaela Hinte und Anna Broich
Hohenzollernplatz
47906 Kempen
E-Mail senden

Auf den zweiten Klick

Sie haben das Seitenende erreicht.